Sie befinden sich hier: Spitzcial Hotels / Erleben Sie Osttirol / Winter / Skitouren

Skitouren

Nein, wir haben nicht verschlafen. Wir haben einfach nicht mitgemacht, als ein Dorf nach dem anderen im Alpenraum damit begann, Liftanlagen zu bauen. Heute ist das Villgratental in Osttirol österreichweit das einzige Tal mit meterhohem Schnee und gigantischen Bergriesen, aber ohne Skizirkus. Schon vor 30 Jahren, als Skibergsteigen noch lange nicht im Trend lag, zogen Pioniere hier ihren Brettern das Fell über. Nach wie vor schätzen die Gäste im urigen Innervillgraten mit seinen fast 900 Einwohnern und dem noch beschaulicheren Außervillgraten mit 860 Menschen die unvergleichliche Ruhe und Romantik und die exklusiven Berg- und Naturerlebnisse in der Abgeschiedenheit. Viele Routen im Villgratental bewegen sich zwischen 800 und 1000 Höhenmetern und weisen mittlere Schwierigkeitsgrade auf.

Skitourengehen Osttirol

Eine besonders schöne Einsteigertour ist die zum Gaishörndl (2615 m), das die Einheimischen übrigens gern abends bei Vollmond ansteuern. Bei Insidern wird die Region als „Tourenhimmel“ bezeichnet. Die Hälfte des Landes liegt über 2.000 m, hunderte Berggipfel überschreiten hier die 3.000 m Marke. Viele leichte und mittelschwere Touren stehen u.a. im Defereggental, in den Lienzer Dolomiten oder im Tiroler Gail- und Lesachtal zur Auswahl. Wer es versucht und die schönsten Routen gemeinsam mit einem Bergführer ausprobiert, wird nicht nur mit Tiefschneehängen der Extraklasse, sondern auch mit einem gigantischen Weitblick über die majestätischen Dreitausender belohnt. Anschließend locken die vielen Almhütten mit einer herzhaften Brettljause und einem Pregler – dem Vater aller Schnäpse.